C.4 Fahrzeugbestand

Bearbeitungsstand: 12/2019

Kfz-Bestand Gütersloh

Der Bestand an Fahrzeugen wird von den Straßenverkehrsbehörden ermittelt. In Gütersloh ist dafür das Straßenverkehrsamt des Kreises Gütersloh zuständig.

Die folgende Grafik zeigt den Bestand an Kraftfahrzeugen (Kfz) untergliedert nach PKW, LKW und Bussen, Krafträdern und sonstigen Fahrzeugen. Unter "sonstige Fahrzeuge" wird eine Vielzahl unterschiedlicher Fahrzeugtypen wie Elektrofahrzeuge, Wohnwagen und Zentralachsenanhänger, Zugmaschinen unter anderem zusammengefasst. Die Daten enthalten darüber hinaus teilweise, bedingt durch methodische Veränderungen in der Erfassungsstatistik, den Bestand an stillgelegten Fahrzeugen. Diese können innerhalb eines Jahres wieder zugelassen werden. Ihr Anteil liegt bei unter 10 Prozent (sofern die Anzahl dieser Fahrzeuge in den folgenden Daten enthalten ist, wird darauf hingewiesen).

*einschließlich vorübergehend stillgelegter Fahrzeuge

Quelle: Kreis Gütersloh, Abt. Straßenverkehr / Amt für Statistik, ab 2019 Kraftfahrt-Bundesamt

 

Gütersloh weist derzeit einen PKW-Bestand von rund 59.000 Fahrzeugen auf. Das bedeutet, dass statistisch gesehen auf circa 1,7 Gütersloher Einwohner ein PKW entfällt. Zu den PKW kommen noch knapp 4.100 LKW und Busse sowie etwa 4.150 Motorräder. Die Anzahl der sonstigen Fahrzeuge beläuft sich auf circa 8.100. Innerhalb dieser Gruppe weisen die Anhänger und Zugmaschinen/Zugkraftwagen die größten Anteile auf (im Jahr 2019 etwa 82,4 % bzw. 13,2 %).

Kfz-Bestandszuwachs

Mit welchem Tempo die Zulassungszahlen steigen, zeigt ein Vergleich der aktuellen Daten 2000 mit denen von 2019. In dieser Zeit haben sich die folgenden Veränderungen ergeben:

PKW + 24,3 Prozent
LKW und Busse + 32,2 Prozent
Motorräder + 45,9 Prozent
sonstige Fahrzeuge + 23,3
gesamt + 25,6 Prozent

In absoluten Zahlen bedeutet das eine Zunahme von rund 11.600  PKW, fast 1.000 LKW und Bussen sowie über 1.300 Motorrädern auf den Straßen Güterslohs innerhalb von 19 Jahren!

Kfz-Bestand Bundesrepublik Deutschland

Ein Eindruck von der Dynamik in diesem Bereich gibt auch der Vergleich mit bundesweiten Daten.

*ab 2008 ohne vorübergehend stillgelegte Fahrzeuge

Datenquelle: Internetauskunft Kraftfahrt-Bundesamt (12.12.2019)

 

Wie die Grafik zeigt, stieg der Bestand an Kraftfahrzeugen in Deutschland in den letzten gut 30Jahren stetig an. So gab es im Jahr 1985 25,8 Millionen PKW, im Jahre 2000 42,8 Millionen und heute 47,1 Millionen; ein Anstieg um 82,5 Prozent, und dass obwohl in der aktuellen Statistik die stillgelegten Fahrzeuge, wie bis 2007 üblich, gar nicht mehr enthalten sind! Die Zahl der LKW hat im gleichen Zeitraum von 1,3 auf 3,1 Millionen zugenommen. LKW sind aufgrund der leistungsstärkeren Motoren überproportional am Emissionsaufkommen beteiligt.

Allein in den letzten 8 Jahren sind 4,8 Millionen PKW und 0,7 Millionen weitere LKW neu auf unseren Straßen hinzugekommen!

Kraftstoffverbrauch Bundesrepublik Deutschland

Der Kraftstoffverbrauch im Personenverkehr sank zwischen 1995 und 2013 von rund 49,5 auf 46,3 Milliarden Liter (-6,5 Prozent), hingegen stieg der Verbrauch im Güterverkehr von 18,4 auf 21,4 Milliarden Liter (+16,3 Prozent). Damit stieg der Anteil des Güterverkehrs am Gesamtverbrauch von 27,1 Prozent auf 31,6 Prozent.

Laut Umweltbundesamt konnte trotz fahrzeugtechnischer Weiterentwicklung der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch von PKW aufgrund des Trends zu leistungsstärkeren schwereren Fahrzeugen und komfortsteigernden Ausstattungen (z. B. Klimaanlagen) zwischen 1995 und 2013 nur um 1,5 Liter pro 100 Kilometer von 8,8 auf 7,3 Liter pro 100 Kilometer gesenkt werden (Internetauskunft Umweltbundesamt 21.06.2016).

 

Stadt Gütersloh, Fachbereich Umweltschutz; Letzte Änderung: 12.12.2019